Anselm König Band

Überleben (mit Max Mutzke)

Aquarell der niederländischen Meisterin Mareijke Cremers

Das Aquarell der niederländischen Meisterin Mareijke Cremers versinnbildlicht das Grundthema der CD "Überleben" und wurde von ihr exklusiv für diese Popproduktion gemalt.

Bill Gates investiert ins Überleben.

Der berühmte Milliardär schreibt in seinem sehr lesenswerten Buch „Wie wir die Klimakatastrophe verhindern“ er habe 2019 „alle direkten Beteiligungen an Öl- und Gaskonzernen abgestoßen ...“. Das ist eine sehr gute Nachricht, denn alle großen Vermögen — auch die der sozialen und klimafreundlichen Stiftungen arbeiten nach dem Prinzip der Kapital-Rendite. Je mehr die Beteiligungen an Konzernen und Startups Gewinne einbringen, desto sicherer der Erhalt und vor allem die Vermehrung des Vermögens.

So tickt unser Wirtschaftssystem: Geld ist eigentlich Allgemeingut wie Erde, Luft und Wasser, aber anders wie bei der Luft wird dieses Algemeingut Tauschmittel nicht kostenlos zur Verfügung gestellt: Ein Investitionskredit muss sich für die Investoren lohnen, Rendite, Gewinn, Mehrwert einbringen. Das ist der Grund für beständiges Wirtschaftswachstum — nur mit der steil anwachsenden Wachstumskurve funktioniert Arbeitsteilung, Innovation, Geoengineering usw.

Das ist verrückt: Im begrenzten Öko-System Erde hat alles Leben natürliche Wachstumsgrenzen. Aber Geld, Kapital, Vermögen soll ständig weiterwachsen — um jeden Preis — jetzt akut um den Preis des ökologischen Kollaps und der Genozide an den verdurstenden Staaten des Südens.

Darum drehn sich unsere Songs „Überleben“: „Wirtschaftswachstum wäre schlau / gäbs da nicht dien Öko-Gau. / Scheinbar endlos wächst das Geld, / bis die Welt - knallbumm - zerfällt.“

Die Liedtexte der Überleben-CD haben leider an Aktualität nichts eingebüßt, im Gegenteil: Die "Geldgiganten" wüten mit ihren Mammutkonzernen brutaler und lebensfeindlicher als je zuvor via digitaler Wirtschafts-Globalisierung, Freihandelsabkommen, Energiecharta und privaten Schiedsgerichten ...

Hörbeispiele:

Weitergehn

Genesis

Titanic

Was wir wollen

Adam und Eva

Dicke Freunde

Geldgigant

r.ü.l.p.s.

Zufallsliebe

Waldslust

Überleben. Leadvocals Max Mutzke

Pfadfinder

Percival's Trail - Power of Change

Es wird Zeit für den natürlichen Umgang mit Geld und Vermögen beispielsweise so, wie es die GLS-Gemeinschaftsbank mustergültig praktiziert... Diese Zeit ist reif für eine "Natürliche Wirtschaftsordnung" im Sinne Silvio Gesells "Freigeld-Freiland"-Vision und Rudolf Steiners "alterndem Geld" und der "Sozialen Dreigliederung".
Anselm König

"S.O.S. - wir versinken im eiskalten Meer der exponentiellen schnellen Überproduktion!"

Silvio Gesell entdeckte um 1890 grundlegende Systemfehler in der Geld- und Bodenordnung, die Zinseszins- und Spekulationsgewinne in extrem lebensfeindlichem Ausmaß ermöglichen. Er erfand das zinslose "Freigeld" und die "Freiland"-Bodenpacht als Grundlagen für eine "Natürliche Wirtschaftsordnung".

Diese von Albert Einstein hochgelobte Wirtschaftsreform Gesells wird seit über einhundert Jahren von Kapitalmächten mittels Weltbanken und staatlichen Hoheitsrechten erfolgreich unterdrückt — Genozide und neuerdings Ökozide sind der Preis für dreizehnstellige (!) Dollar-Gewinne.

Weil es im begrenzten Raum kein unbegrenztes Wachstum geben kann, so werden selbst Milliardäre nach systemischen Lösungen suchen müssen, wenn sie überleben wollen: Der globale Ökogau kennt keine sozialen Schranken …

Ich wünsche jener weltregierenden Geldmacht vor allem eine Tugend, ohne die ein Bewusstseinswandel nicht gelingen wird: Mitgefühl.

Die Songtexte des Überleben-Albums demontieren so ziemlich alle "Werte", die dem großen Geldspiel, dem Life-Monopoly angedichtet wurden. Die Ouvertüre "Weitergehn" spricht vom Schicksal, das Finale von Bestimmung: "Percival’s Trail" (gesungen von Max Mutzke) ist die Hommage an jenes Mitgefühl, das letztlich den Stein der Weisen, den Heiligen Gral finden lässt. Parzivals Mitgefühl erlöst den irdischen König vom Leid, in das er sich unwissend verstrickte.

Ich wünsche unseren Hörern viel Spaß und Zuversicht beim Weitergehn!